Grundbedürfnisse von Kindern sind das Erfahren von Angenommensein und Zuneigung durch andere Menschen, die Achtung als Person, der Schutz vor Gefahren, gesunde Ernährung und das Gefühl von Geborgenheit. Ihre Berücksichtigung gehört zur Betreuungsaufgabe des Horts. Daneben sind aber stets auch Bildungs- und Erziehungsaspekte zu berücksichtigen.
Als wichtigste Grundvoraussetzung muss den Kindern das Gefühl vermittelt werden: "Hier werde ich so, wie ich bin, angenommen und ernst genommen".
Die Erzieherinnen sind wichtige Ansprechpartner für alles, was die Kinder bewegt. Im Hort sollen die Kinder jemand finden, der ihnen zuhören und raten kann, ihnen aber auch die Möglichkeiten der Ruhe und des Rückzugs einräumt.
Mit zunehmendem Alter sollen den Kindern mehr Wahlmöglichkeiten eingeräumt werden, wie viel Zeit sie mit welchen Angeboten im Hort verbringen wollen. Gemeinsamen Aktionen kommt eine besondere Bedeutung zu.